Was ist eigentlich Conversational Commerce?
Christina Wendt
Christina Wendt
2. August, 2021
-
8min Lesezeit

Was ist eigentlich Conversational Commerce?

Mit wenigen Klicks können Verbraucher Produkte online bestellen oder Dienstleistungen buchen. Das Einkaufserlebnis und die Interaktion mit Unternehmen wird zunehmend bequemer und unkomplizierter. Conversational Commerce ist eine neue Form des E-Commerce, bei der Marken und Verbraucher über digitale Kanäle miteinander kommunizieren. Lesen Sie hier, was Conversational Commerce ist und wie Ihr Unternehmen davon profitieren kann.

Was bedeutet Conversational Commerce? 

Conversational Commerce beschreibt die Nutzung von digitalen Kommunikationsmitteln zwischen Unternehmen und Kunden mit dem Ziel, Verkäufe und Gewinne dadurch zu steigern. Der Austausch zwischen Unternehmen und Kunden läuft dabei beispielsweise über Messaging-Plattformen wie WhatsApp, automatisierte Chatbots oder Voice Assistants wie Google Home.  

Conversational Commerce ermöglicht es Kunden, die aufwendigsten Phasen der Customer Journey - wie zum Beispiel die Recherche - abzugeben. Anstatt lange nach Informationen zu suchen zu müssen, werden die Fragen der Kunden schnell und unkompliziert über digitale Kommunikationswege von Mitarbeitern oder automatisiert beantwortet. Auf diese Weise können Unternehmen den Einkaufsvorgang viel simpler gestalten, was zu einem besseren Kundenerlebnis und im besten Fall zu höheren Gewinnen führt.

Wie unterscheiden sich Conversational Commerce und Mobile Commerce? 

Bei Conversational Commerce geht es um Interaktionen und Transaktionen zwischen Kunden und Unternehmen, die über Messenger, Chatbots oder andere digitale Kanäle abgeschlossen werden. Mobile Commerce (M-Commerce) beschreibt die Nutzung von mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets, um kommerzielle Transaktionen online durchzuführen. Das schließt sowohl den Kauf und Verkauf von Produkten als auch Online-Banking oder die Bezahlung von Rechnungen ein.

Ist Conversational Commerce die Zukunft? 

Das Besondere an Conversational Commerce ist die Balance zwischen menschlicher Interaktion und Automatisierung. Die Herausforderung besteht darin, das richtige Gleichgewicht zwischen der Interaktion zwischen Kunde und Unternehmen und zwischen Mensch und Maschine zu finden. Aber ist das nur ein Trend? Ist Conversational Commerce nur eine Eintagsfliege?

Fakt ist: Messenger sind auf dem Weg, die E-Mail als bevorzugten Kanal für offizielle Kommunikation abzulösen. Das wird durch folgende Zahlen verdeutlicht: 

Im April 2021 griffen monatlich 2 Milliarden Nutzer auf WhatsApp zu. Die App hat eine besonders große Reichweite und ist eine der beliebtesten Messaging Apps weltweit. Die Größenordnung dieser Zahlen eröffnet Unternehmen eine neue Möglichkeit, Milliarden potenzieller Kunden zu erreichen. Somit eröffnet sich mit Conversational Commerce eine ganz neue Art des Handels, besonders auch für kleine Unternehmen, die auf den direkten Kundenkontakt ausgelegt sind.

Erfahren Sie jetzt mehr über Superchat

Beginnen Sie noch heute mit Superchat zu wachsen. Bündeln Sie alle Kommunikationskanäle in einem Posteingang und sammeln Sie mehr Bewertungen. All das ganz einfach mit Superchat.

Was sind die Vorteile von Conversational Commerce? 

Conversational Commerce bietet Unternehmen ein leistungsstarkes Instrument für eine personalisierte und einzigartige Kommunikation. Das wirkt sich positiv auf die Kundenzufriedenheit aus und steigert Ihre Chancen auf einen erfolgreichen Kaufabschluss. 

Conversational Commerce steigert den Umsatz

Jede Konversation ist auf den Kunden zugeschnitten. Verbraucher, die sich über Webchat oder WhatsApp an Unternehmen wenden, sind oft kurz davor etwas zu kaufen. Über Conversational Commerce können Sie als Unternehmen letzte Impulse setzen, Bedenken auf Seite der Kunden eliminieren und beim Kaufabschluss unterstützen. Das wirkt sich positiv auf die Absprungrate und Umsätze aus. 

Verbesserte Customer Journey

Conversational Commerce kommt auf allen Ebenen der Kundenreise zum Einsatz. Vom ersten Kontaktpunkt über den Kaufabschluss und darüber hinaus bleiben Sie mit Ihren Kunden im Dialog. Das garantiert nicht nur eine optimale Kundenbetreuung. Sie erschaffen damit ein neues, unkompliziertes und bequemes Einkaufserlebnis für Ihre Kunden.

Lesetipp: Mit Conversational Commerce die Customer Journey verbessern

Geringer Aufwand und überschaubare Kosten

Die Kosten für die Implementierung von Conversational Commerce Lösungen variieren je nach Anbieter und Umfang an Funktionen. Jedoch gibt es für kleine und mittelständische Unternehmen preisgünstige Softwarelösungen, die den Einstieg in Conversational Commerce ermöglichen.

Mehr Informationen zum Thema: Conversational Commerce - Innovation im Onlinehandel

Digitalisieren Sie Ihre Kundenkommunikation mit Superchat

Wagen Sie den Schritt hin zu Conversational Commerce mit Superchat. Die Messaging Plattform von Superchat bündelt alle wichtigen Kommunikationskanäle in einer Inbox: WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram, Google Business Chat, Webchat, E-Mail und SMS. 

So sind Sie für Ihre Kunden in jeder Phase der Customer Journey schnell und unkompliziert erreichbar. Gleichzeitig behalten behalten Sie den Überblick und reagieren ohne großen Aufwand auf eingehende Anfragen. Mit Superchat nutzen Sie WhatsApp Business und andere Kommunikationskanäle 100% DSGVO-konform, mit mehreren Mitarbeitern und von mehreren Endgeräten aus. 

Möchten Sie Superchat nutzen? Haben Sie Fragen zu unserem Produkt? Kontaktieren Sie uns ganz einfach und unverbindlich via WhatsApp, oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter hello@superchat.de

Christina Wendt

Christina Wendt

Christina ist Messaging und Content Expertin bei Superchat. Abgesehen von Kommunikations- und Marketingthemen kennt sie sich bestens in der Berliner Food-Szene aus.