Kundenbindungsprogramme: So steigern Sie die Kundenbindung
Christina Wendt
Christina Wendt
8. Juli, 2021
-
9min Lesezeit

Kundenbindungsprogramme: So steigern Sie die Kundenbindung

Langfristige Beziehungen entstehen nicht von heute auf morgen. Das gilt auch für die Verbindung mit Ihren Kunden. Gerade in der heutigen Zeit, in der es eine große Auswahl an Marken und Produkten gibt, nimmt die Loyalität von Kunden zunehmend ab. Einige Unternehmen setzen auf Kundenbindungsprogramme um die Beziehung zu den Kunden zu stärken. Wir erklären Ihnen welche Strategien wirksam sind und ob sich diese Programme wirklich auszahlen.  

Was sind Kundenbindungsprogramme? 

Ein Kundenbindungsprogramm - auch Loyalty-Programm genannt - ist eine Marketingmaßnahme die darauf abzielt, Kunden dauerhaft an ein Unternehmen zu binden. Das geschieht häufig durch Anerkennung, Sonderaktionen oder kleine Belohnungen. Ein typisches Beispiel für ein Kundenbindungsprogramm ist das sammeln von Treuepunkten, die ab einem gewissen Punktestand eingelöst werden können. 

Was sind die Ziele von Kundenbindungsprogrammen? 

Kundenbindungsprogramme haben mehrere Ziele. Zum einen soll die Beziehung zwischen dem Kunden und dem Unternehmen gestärkt werden. Zum anderen dienen Loyalty-Programme der Maximierung von Umsätzen und Gewinnen. Folgende Ziele können mit Kundenbindungsprogrammen erreicht werden: 

  • Steigerung von Umsätzen
  • Erhöhung der Kundenbindung
  • Cross- und Up-Selling
  • Gewinnung von neuen Kunden
  • Verbessern des Markenimage 

Welche Kundenbindungsprogramme gibt es?

Kundenbindungsprogramme sehen je nach Unternehmen, Branche und Zielgruppe unterschiedlich aus. Zu den Klassikern unter den Loyalty-Programmen gehört das Punktesystem. Abgesehen davon gibt es aber noch weitere Strategien um Kunden langfristig an ein Unternehmen zu binden. 

Punkte sammeln

Das Sammeln von Treuepunkten ist ein altbewährtes System. Punkteprogramme sind weit verbreitet weil sie einfach in der Umsetzung sind. Sie basieren auf einem einfachen Prinzip: Kunden müssen erstmal Geld ausgeben um letztendlich belohnt zu werden. Beliebt ist diese Strategie bei Supermärkten. Kunden können in einem begrenzten Zeitraum punkte bei jedem Einkauf sammeln um am Ende bestimmte Produkte preisgünstig zu erhalten.  

VIP Kundenclub

Bei dieser Art von Kundenbindungsprogramm profitieren Kunden nur von Vorteilen wenn Sie einem exklusiven Kreis von Kunden angehören. Für die Mitgliedschaft wird in der Regel ein monatlicher oder jährlicher Betrag verlangt. Im Gegenzug erhalten Kunden Vorteile in Form von speziellen Rabatten, persönlichen Angeboten oder schnellerer Lieferung.

Ein bekanntes Beispiel für diese Art von Loyalty-Programm ist Amazon Prime. Für eine jährliche Gebühr erhalten kostenlosen Premiumversand, Zugang zu Video- und Musikinhalten und kostenlose Downloads von bestimmten Büchern oder Magazinen. 

Mehrstufige Treueprogramme

Kundenbindungsprogramme können in verschiedene Stufen eingeteilt werden. Je nachdem wie lange der Kunde bereits treu ist oder wie viel Geld ausgegeben wurde, steigt der Kunde eine Stufe nach oben. Das funktioniert beispielsweise in Kombination mit einem Punktesystem. Je mehr Punkte der Kunde sammelt, desto höher ist die Treuestufe die erreicht wird. Und je höher die Treuestufe ist, desto mehr Belohnungen können Kunden bekommen. 

Funktionieren Kundenbindungsprogramme wirklich?

Treueprogramme sind ein bewährter Anreiz, um Kunden dazu zu bringen Ihrer Marke treu zu bleiben. Ein gut konzipiertes und umgesetztes Kundenbindungsprogramm hat einen positiven Einfluss auf Ihren Umsatz und die Loyalität der Kunden. Treueprogramme funktionieren deswegen, weil Kunden sich dadurch wertgeschätzt fühlen. Wenn Sie Ihre Kunden für ihre Treue belohnen, kann dies dazu beitragen, dass sich Ihre Marke von anderen Wettbewerbern abhebt.

Wichtig ist, dass Kunden in einem Loyalty-Programm einen Mehrwert sehen. Eine wichtige Erkenntnis hier ist, dass nicht alle Kunden gleich sind. Um die Kundenbindung zu maximieren, muss ein Unternehmen seinen besten Kunden belohnen. Als Ergebnis werden genau diese Kunden noch loyaler und profitabler.

Kundenbindungsprogramme alleine reichen nicht aus

Neben Kundenbindungsprogrammen gibt es weiter Maßnahmen die Sie ergreifen können um die Treue Ihrer Kunden zu steigern. Dazu gehört in erster Linie ein guter Kundenservice. Vor allem in Deutschland legen Kunden großen Wert auf einen zuvorkommenden Service. 

Was macht einen guten Kundenservice aus? 

  • Mehrere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme
  • Schnelle Hilfestellung bei Problemen
  • Transparente und verständnisvolle Kommunikation
  • Der Kunde ist König

Lesetipp: 7 goldenen Regeln für Ihre Kundenkommunikation

Verbessern Sie den Kontakt zu Ihren Kunden mit Superchat

Verbessern Sie die Loyalität Ihrer Kunden und bieten Sie ihnen einen großartigen Kundenservice. Mit Superchat sind Sie auf den wichtigsten Kommunikationskanälen für Ihre Zielgruppe erreichbar. Wir bündeln für Sie alle eingehenden Nachrichten via WhatsApp, Facebook, Google, E-Mail, SMS und Webchat in einer Plattform. Damit bieten Sie Ihren Nutzern auf jedem Kanal ein konsistentes, hochwertiges Kundenerlebnis und können ihnen immer schnell antworten. 

Möchten Sie Superchat nutzen? Haben Sie Fragen zu unserem Produkt? Kontaktieren Sie uns ganz einfach und unverbindlich via WhatsApp, oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter hello@superchat.de. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahren Sie jetzt mehr über Superchat

Beginnen Sie noch heute mit Superchat zu wachsen. Bündeln Sie alle Kommunikationskanäle in einem Posteingang und sammeln Sie mehr Bewertungen. All das ganz einfach mit Superchat.

Christina Wendt

Christina Wendt

Christina ist Messaging und Content Expertin bei Superchat. Abgesehen von Kommunikations- und Marketingthemen kennt sie sich bestens in der Berliner Food-Szene aus.