Threema - Die wichtigsten Infos zur WhatsApp Alternative
Christina Wendt
Christina Wendt
21. Juli, 2021
-
8min Lesezeit

Threema - Die wichtigsten Infos zur WhatsApp Alternative

Threema zählt zu den sichersten Messengern auf dem Markt und den beliebtesten Alternativen zu WhatsApp. Was steckt hinter dem Messenger? Welche Funktionen bietet Threema und lohnt sich der Einsatz im Unternehmen? Wir haben den Messenger unter die Lupe genommen und die wichtigsten Informationen für Sie zusammengetragen. 

Was ist Threema?

Threema ist ein Instant-Messaging-Dienst aus der Schweiz, der einen besonderen Fokus auf Datenschutz und Privatsphäre legt. Die Verschlüsselung von Nachrichten, die Verifizierung von Kontakten und die Vermeidung von Datenspuren gehören zu den wichtigsten Datenschutzprinzipien von Threema. Mit der Offenlegung des Quellcodes, gewährleistet Threema volle Transparenz. 

Die Sensibilität der Bevölkerung für Datenschutz und Datensicherheit steigt. Datenskandale der letzten Jahre und Datenschutzlücken bei einigen Messenger-Diensten, resultieren in steigenden Nutzerzahlen für Threema. Immer mehr Nutzer, vor allem im deutschsprachigen Raum, wechseln von Diensten wie WhatsApp und Telegram zu Threema. Laut einer Statista Studie die im Mai 2021 veröffentlicht wurde, zählt Threema insgesamt über 10 Millionen Nutzer. Davon entfallen rund 2 Millionen Nutzer entfallen auf die Unternehmenslösung “Threema Work”. 

Wer steckt hinter Threema?

Gegründet wurde Threema im Jahr 2021 vom Schweizer Entwickler Manuel Kaspers. Laut eigenen Angaben befinden sich die komplette Softwareentwicklung der App und auch die Server in der Schweiz. Der Name von Threema ist auf den Ausdruck “End-to-End Encrypted Messaging Application”, kurz EEEMA, zurückzuführen. 

Welche Funktionen bietet Threema? 

Als Messaging App bietet Threema in erster Linie Funktionen rund um Kommunikation. Dazu gehören standardmäßig Textnachrichten, Voicemails, Gruppenfunktionen sowie Sprach- und Videoanrufe. Auch Dateien, Medien und Standorte können über Threema mit Kontakten geteilt werden. Darüber hinaus bietet Threema auch Umfrage-Funktionen. 

Alle Threema Funktionen im Überblick: 

  • Text- und Sprachnachrichten
  • Video- und Sprachanrufe
  • Versenden von Bildern, Videos, GIFs und Standorten
  • Versenden von Dateien in beliebigen Formaten
  • Nutzung über Threema Web auf dem Desktop
  • Erstellen von Umfragen
  • Zusätzlicher Schutz von privaten Chats über PIN oder Fingerabdruck. 
  • Erstellen anonymer Backups
  • uvm. 

Eine vollständige Auflistung aller Funktionen finden Sie auf der Threema Support Seite.

Was kostet Threema?

Im Gegensatz zu anderen Messengern, ist die Nutzung von Threema nicht kostenlos. Threema finanziert sich durch den Verkauf der App. Beim Download über Android oder iOS fällt ein Preis für die Nutzung des Messengers an. Wenn Sie die App einmal gekauft haben, können Sie diese uneingeschränkt und ohne zeitliche Begrenzung nutzen. Der Preis für die App liegt sowohl für iOS als auch Android aktuell bei 3,99 Euro. 

Datenschutz: Wie sicher ist Threema? 

Threema gilt als einer der sichersten Messenger im deutschsprachigen Raum. Das Schweizer Unternehmen legt großen Wert auf Datenschutz und entspricht den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung. 

Verschlüsselung und Privatsphäre bei Threema

Nachrichten, die über Threema versendet werden, sind verschlüsselt und auch vor dem Abhören der Verbindung zwischen App und Server geschützt. Nutzer haben die volle Kontrolle über Ver- und Entschlüsselung, denn diese Vorgänge finden direkt auf dem Endgerät statt.

Threema bietet außerdem die Möglichkeit zur anonymen Nutzung der App. Die Angabe von personenbezogenen Daten ist nicht notwendig um Threema zu benutzen, da die Identifizierung über eine zufällig generierte Threema-ID erfolgt.

Auch bei der Auslese von Kontaktdaten ist Threema der Konkurrenz in Sachen Privatsphäre einen Schritt voraus. Die Synchronisation der Kontaktliste des Smartphone ist optional. Neue Kontakte können unkompliziert über die Threema-ID hinzugefügt werden. 

Speicherung und Sammlung von Daten

Die Speicherung und Sammlung von Daten entspricht nicht dem Ziel von Threema. Es sollen so wenig Nutzerdaten wie möglich gesammelt werden. Daten aus Chats oder Kontaktlisten werden lokal auf dem Smartphone des Nutzers gespeichert und nicht auf den Servern des Unternehmens. Über die Threema Server - die sich in der Schweiz befinden - werden Nachrichten und Daten lediglich weitergeleiteten, aber nicht gespeichert.  

Anhand von Metadaten kann ein Profil der Nutzer erstellt werden. Beispielsweise darüber an wen, wann und von wo aus Nachrichten versendet werden. Threema wurde so entwickelt, dass möglichst wenige Metadaten gesammelt werden und es wird nicht getrackt wer mit wem über die App kommuniziert. Einige Metadaten werden trotzdem - auch wenn es nur für einen kurzen Moment ist - auf den Servern gespeichert. Allerdings nur so lange, bis der Prozess abgeschlossen ist und die Daten nicht mehr benötigt werden.

Erfahren Sie jetzt mehr über Superchat

Beginnen Sie noch heute mit Superchat zu wachsen. Bündeln Sie alle Kommunikationskanäle in einem Posteingang und sammeln Sie mehr Bewertungen. All das ganz einfach mit Superchat.

Was ist Threema Work? 

Threema Work ist eine Messenger-Lösung für Unternehmen. Über die App können Angestellte eines Unternehmens sicher und unkompliziert miteinander kommunizieren. Der Unterschied zur Standard-App liegt in der Verwaltung von Mitarbeitern und Nutzern. Unternehmen können mit Threema Work Nutzer verwalten, die App für Anwender vorkonfigurieren oder auch Policies für die Nutzung der App innerhalb der Organisation festlegen. Threema und Threema Work können gleichzeitig, auf demselben Gerät, genutzt werden. Zu beachten ist, das pro Account nur eine Threema-ID, E-Mail Adresse oder Telefonnummer genutzt werden kann.

Kann Threema zur Kommunikation mit Kunden genutzt werden? 

Da Threema die Richtlinien der DSGVO erfüllt, kann der Messenger zur Kommunikation in Unternehmen mit Mitarbeitern und Kunden eingesetzt werden. Ob sich Threema als Kommunikationskanal in ihrem Kundenservice lohnt, ist eine andere Frage. Der Messenger erfüllt zwar datenschutzrechtliche Anforderungen aber ist Ihre Zielgruppe überhaupt auf Threema aktiv? Die Nutzerzahlen steigen zwar, können aber mit WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram nicht mithalten. 

Laut einer Studie von Hootsuite und WeAreSocial nutzen mehr als 80% aller Internetnutzer in Deutschland WhatsApp. WhatsApp bietet eine Plattform für eine diverse Zielgruppe und somit den interessantesten Kommunikationskanal für Unternehmen. Über die WhatsApp Business API können Sie als Unternehmer den Messenger DSGVO-konform für die Kundenkommunikation einsetzen. 

DSGVO-Konforme Messenger-Kommunikation mit Superchat

Mit Superchat nutzen Sie die beliebtesten Messenger und Kanäle für die Kommunikation mit Ihren Kunden. Dazu gehören WhatsApp, Facebook Messenger, Telegram, Google Business Messaging, E-Mail und SMS. 

Ermöglichen Sie Ihren Kunden einen unkomplizierten und schnellen Weg zur Kontaktaufnahme: Superchat bietet Ihnen eine DSGVO-konforme Möglichkeit, WhatsApp und Co. für die Kundenkommunikation einzusetzen. Über die Messaging Plattform haben mehrere Nutzer, von verschiedenen Geräten aus, Zugriff auf die eingehenden Nachrichten. Im Team werden eingehende Kundenanfragen zugeteilt, verwaltet und beantwortet.

Möchten Sie Superchat nutzen? Haben Sie Fragen zu unserem Produkt? Kontaktieren Sie uns ganz einfach und unverbindlich via WhatsApp, oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter hello@superchat.de. Wir freuen uns auf Sie!

Christina Wendt

Christina Wendt

Christina ist Messaging und Content Expertin bei Superchat. Abgesehen von Kommunikations- und Marketingthemen kennt sie sich bestens in der Berliner Food-Szene aus.