Unsere Kunden

Rezeptanfrage am liebsten via WhatsApp: So nutzen die Südstadt Orthopäden Superchat

Patienten können Rezepte ganz einfach via WhatsApp nachbestellen und werden benachrichtigt, wenn das Rezept zur Abholung bereit ist. Warum Dr. med. Dominik John und sein Team auf Messaging via Superchat setzen, erfahren Sie hier.
  • 16.08.2023
  • 3 min Lesezeit
Cover

Die Orthopädiepraxis Südstadt Orthopäden bietet seit 5 Jahren ein breites Spektrum an präventiven, diagnostischen und therapeutischen Leistungen. Für Dr. med. Dominik John steht und sein Team steht das Wohl der Patienten im Vordergrund. Für die Praxis fängt eine gute Patientenbetreuung bereits mit dem richtigen Kommunikationskanal an.

In der Vergangenheit lief die Kommunikation vorwiegend via E-Mail und Telefon. Heute setzt das Team von Südstadt Orthopäden auf WhatsApp. Der Messenger unterstützt die Mitarbeitenden in der Praxis bei der täglichen Kommunikation mit Patienten.

Aus diesen Gründen hat sich die Orthopädiepraxis aus Bonn für Superchat entschieden

  • WhatsApp als zusätzlicher Kommunikationskanal für Patienten
  • Entlastung des Praxistelefons und der Mitarbeitenden
  • Vereinfachung der Kommunikation durch den Versand von Vorlagen
  • Perspektivische Nutzung von Kampagnen, um Patienten zu informieren

Rezeptanfragen schnell via Superchat bearbeiten

WhatsApp als zusätzlichen Kommunikationskanal für Patienten zu implementieren, war für Dr. med. Dominik John ein logischer Schritt. Schließlich nutzen die meisten Personen den Messenger bereits privat. Warum also nicht auch, um mit der Arztpraxis zu kommunizieren?

Wenn es um die Kommunikation via Messenger geht, haben Ärzte eine andere Stellung als Unternehmen. Schließlich geht es hier oft um sehr sensible, personenbezogene Daten.

Die Themen DSGVO und Datenschutz haben dementsprechend einen großen Stellenwert. Für Dr. med. Dominik John und sein Team war ein sicherer und DSGVO-konformer Einsatz von WhatsApp eine Grundvoraussetzung für die Implementierung. Garantiert wird das durch die Nutzung der WhatsApp Business API.

Die Resonanz der Patienten ist positiv und WhatsApp wird als Kommunikationskanal angenommen. Die Anzahl der Anfragen, die über WhatsApp eingehen, steigt stetig, und zwar nicht nur bei den jungen Patienten.

Auch unsere älteren Patienten nutzen gerne WhatsApp, um Rezeptanfragen oder Rückfragen zu einem Termin zu senden.
Dr. med. Dominik John, Südstadt Orthopäden
Dr. med. Dominik John, Südstadt Orthopäden

Am häufigsten erreichen die Praxis Anfragen zur Rezeptausstellung, Rückfragen nach Terminen oder generelle Fragen zu den Ärzten und angebotenen Leistungen. Besonders wichtig in der Kommunikation via WhatsApp ist der Einsatz von Vorlagen. Diese werden beispielsweise genutzt, um Patienten über die Abholung von Rezepten zu informieren.

Suedstadt Orthopäden Rezeptabholung Beispiel.png

Asynchrone Kommunikation entlastet das Praxispersonal

Aktuell kümmern sich drei Nutzer um die Kommunikation mit den Patienten. Für jeden der beiden Standorte gibt es ein Postfach in der Messaging-Plattform von Superchat. So bleibt die Kommunikation organisiert und übersichtlich.

Den größten Vorteil im Vergleich zum Telefon sieht Dr. med. Dominik John in der asynchronen Weise der Kommunikation. Rufen Patienten an, erwarten diese eine sofortige Auskunft und Betreuung. Die passende Patientenakte oder detaillierte Informationen zu bestimmten Sachverhalten sind aber nicht immer direkt verfügbar. Bei Anfragen via Messenger können sich Mitarbeitende auf die einzelnen Patienten konzentrieren und antworten.

Auch im Gegensatz zur E-Mail hat WhatsApp die Nase vorn. Denn die Reaktion auf WhatsApp Nachrichten - von beiden Seiten aus - ist schnell. Hinzu kommt, dass WhatsApp Chats nicht im Spam-Ordner verloren gehen können.

WhatsApp ist die Zukunft für die Patientenkommunikation

Für das Team von Südstadt Orthopäden ist klar, dass Messaging ein wichtiger Teil der Patientenkommunikation ist. Zukünftig sollen nicht nur Anfragen von Patienten via Superchat beantwortet werden. Dr. med. Dominik John möchte Patienten proaktiv über relevante und saisonale Themen informieren, und zwar nicht via E-Mail.

Die tägliche Flut an E-Mails ist so groß, dass die meisten Newsletter gar nicht erst geöffnet werden. Wir möchten unsere Patienten in der Zukunft via WhatsApp über relevante und saisonale Themen informieren.
Dr. med. Dominik John, Südstadt Orthopäden
Dr. med. Dominik John, Südstadt Orthopäden

WhatsApp wird immer beliebter unter den Patienten der Südstadt Orthopäden und die Nachrichtenanzahl steigt exponentiell. Aus diesem Grund sieht das Team auch für den WhatsApp Newsletter ein enormes Potenzial.

DSGVO-konforme Kommunikation via WhatsApp mit Ihren Patienten.
Sie möchten Superchat selbst entdecken? Erstellen Sie jetzt Ihren kostenlosen Account und erkunden Sie die Messaging Plattform von Superchat.
Cover
Teilen
Christina Wendt
Christina Wendt
Senior Content & Brand Manager, Superchat
Christina ist Messaging Expertin und bei Superchat für die Themen Brand & Content zuständig. Abgesehen davon kennt sie sich bestens in der Berliner Food-Szene aus.