Der vollständige Google My Business Guide
Melanie Schröder
Melanie Schröder
24. April, 2021
-
15 min Lesezeit

Der vollständige Google My Business Guide

So gut wie jeder Unternehmer kennt mittlerweile Google My Business. Das ist ein kostenloses Unternehmensprofil, mit dem Sie Ihre Website und weitere Unternehmensinformationen auf Google präsentieren können. Doch warum sollten Sie als Unternehmer Zeit und Ressourcen in den Aufbau und die Pflege Ihres Google My Business Profils investieren?

Diese Vorteile bietet Ihnen Google My Business

Der wohl wichtigste Vorteil eines gut gepflegten Google Unternehmensprofils besteht darin, dass Sie von Interessenten online besser gefunden werden. Und zwar auch dann, wenn ein Interessent gar nicht explizit nach Ihnen sucht. Ein Beispiel: Nehmen wir an, ein Online-Nutzer sucht auf Google nach „Hautarzt Berlin“.

Wenn Sie als ein in Berlin ansässiger Hautarzt ein Google My Business Profil eingerichtet haben, dieses fortlaufend aktualisieren und vielleicht zudem auch noch ein paar positive Bewertungen vorzeigen können, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie in den ersten Suchergebnissen angezeigt werden. Das kann ein geradezu unschlagbarer Wettbewerbsvorteil sein!

Dazu ist es für Ihre Interessenten sehr praktisch, dass sie alle wichtigen Unternehmensinformationen kompakt auf einen Blick erfassen können. Sie sehen sofort, unter welcher Website und Telefonnummer Sie wann erreichbar sind und können Ihnen sogar Nachrichten über Google senden, falls Sie die entsprechende Funktion aktiviert haben. Das führt nachweislich zu mehr Besuchern auf Ihrer Website und damit langfristig zu mehr Neukunden und mehr Umsatz.

So legen Sie Ihr Google My Business Profil in 6 Schritten an

Falls Sie noch kein Google My Business Profil haben, sollten Sie sich jetzt eines zulegen. Hier Schritt für Schritt erklärt, wie Sie sich registrieren:

Schritt 1: Bei Google anmelden

Rufen Sie zunächst die Google My Business Seite auf und klicken Sie auf den Button „Jetzt loslegen“. Anschließend müssen Sie zunächst überprüfen, ob es nicht vielleicht doch schon ein Unternehmensprofil unter Ihrem Namen gibt. Das kann besonders bei schon etwas länger bestehenden Unternehmen vorkommen.

Schritt 2: Tragen Sie Ihren Unternehmensnamen ein und entscheiden Sie sich für eine Kategorie

Anschließend werden Sie aufgefordert, Ihren Unternehmensnamen einzutragen. Achten Sie dabei auf eine korrekte Schreibweise. Im besten Fall verwenden Sie immer den exakt gleichen Firmennamen. Denn: Google honoriert Konsistenz mit einem höheren Ranking! Zusätzlich werden Sie nach einer Kategorie gefragt. Verwenden Sie hier die Kategorie, die Ihr Unternehmen so exakt wie möglich beschreibt. Wenn Sie also ein italienisches Restaurant führen, sollten Sie nicht nur „Restaurant“ auswählen, sondern explizit „italienisches Restaurant“.

Google My Business - Schritt 2

Schritt 3: Fügen Sie Ihren Standort hinzu

Im nächsten Schritt müssen Sie sich entscheiden, ob Sie Ihren Standort veröffentlichen möchten. Das ergibt natürlich Sinn, wenn Sie ein Ladenlokal haben, in dem Sie auch Kunden bedienen. Haben Sie allerdings ein reines Online-Business und pflegen in Ihren Büroräumlichkeiten keinen Publikumsverkehr, klicken Sie hier „Nein“ an.

Google My Business - Schritt 3

Schritt 4: Tragen Sie Ihr Einzugsgebiet ein

Bei einem lokalen Geschäft oder Restaurant sollten Sie als nächstes das Einzugsgebiet Ihrer Kunden eintragen. Das geht übrigens auch sehr detailliert: So können Sie beispielsweise nicht nur „Berlin“, sondern ganz konkret auch den Stadtteil, also zum Beispiel „Berlin-Kreuzberg“ auswählen. Seien Sie hier besonders sorgfältig, dann werden Sie von Interessenten besser in der lokalen Suche gefunden.

Google My Business - Schritt 4

Schritt 5: Kontaktdaten festlegen

Im nächsten Schritt können Sie nun Kontaktdaten wie Ihre Telefonnummer und Ihre Website eintragen. Wenn Sie keine Website haben, können Sie einfach „Ich benötige keine Website“ anklicken oder die Möglichkeit einer kostenlosen Google-Website nutzen. Mit diesem Service von Google können Sie auch ohne eigene Homepage einen professionellen Eindruck bei Ihren Interessenten hinterlassen.

Google My Business - Schritt 5

Schritt 6: Konto verifizieren lassen

Im nächsten Schritt geben Sie zunächst Ihre Postanschrift an. Achten Sie hier darauf, keine Tippfehler zu machen. Denn dieser Schritt ist wichtig für den nachfolgenden.

Denn anschließend müssen Sie Ihr Google Profil verifizieren lassen. Für die meisten Gründer wird es hier nur eine mögliche Bestätigungsmethode geben: den Versand einer Postkarte. Auf dieser finden Sie einen Code, mit dem Sie Ihr Google My Business Konto offiziell bestätigen können.

Google My Business - Schritt 6

Wichtige Google My Business Funktionen

Bis diese Postkarte bei Ihnen eintrifft und Sie Ihr Google Profil vollständig nutzen können, sollten Sie Ihr Profil ausbauen und die zahlreichen Funktionen kennenlernen, die nahezu monatlich erweitert werden. Hier eine Auswahl der Gestaltungsmöglichkeiten und Funktionen im Dashboard Ihres Google My Business Profils:

Unternehmensinformationen überprüfen und ergänzen

Links im Menü finden Sie den Punkt „Info“. Wenn Sie darauf klicken, können Sie alle Ihre Basis-Unternehmensinformationen auf einen Blick sehen. Hier können Sie Ihre Öffnungszeiten eintragen bzw. korrigieren, spezielle Öffnungszeiten für Feiertage ergänzen, eine aussagekräftige Beschreibung Ihres Unternehmens hinzufügen oder Ihr Geschäftslokal als geschlossen kennzeichnen.

Produkte oder Dienstleistungen eintragen

Unter dem Menüpunkt „Produkte“ verbirgt sich eine noch eher unbekannte Funktion von Google My Business. Sie haben hier die Möglichkeit, einzelne Produkte einzutragen. Das ist besonders praktisch, wenn aus Ihrem Firmennamen nicht hervorgeht, welche Produkte Sie konkret anbieten. Ihr Google Profil wird damit noch relevanter für Suchanfragen, die auf bestimmte Produkte abzielen. Falls Sie keine Produkte, sondern Dienstleistungen offerieren, tragen Sie diese nach demselben Prinzip unter „Leistungen“ ein.

Google My Business - Produkte & Dienstleistungen eintragen

Unternehmensneuigkeiten verkünden

Mit der Funktion „Beiträge“ innerhalb Ihres Google My Business Profils können Sie in fünf Kategorien Neuigkeiten posten – ähnlich wie in bekannten sozialen Netzwerken.

Google My Business - Neuigkeiten hinzufügen

Bei den sich ständig ändernden Corona-Regeln, ist diese Funktion besonders sinnvoll, um Ihre Follower schnell und unkompliziert über Änderungen im Hygienekonzept zu informieren. Doch auch für Rabattaktionen ist die Beitragsfunktion sehr hilfreich, wie dieses Beispiel zeigt:

Google My Business - Angebote erstellen

Mit Kunden über Google Messages kommunizieren

Als Unternehmen sollten Sie unbedingt Google Messages aktivieren. Damit können Ihre Kunden und Interessenten Sie einfach und schnell mit einer Kurznachricht erreichen. Wenn Sie sich für diese Funktion entscheiden, sollten Sie allerdings darauf achten, zeitnah auf Mitteilungen zu antworten. Zusätzlich können Sie hier automatische Nachrichten und Chatbots einsetzen, da Sie und Ihre Mitarbeiter vermutlich nicht rund um die Uhr erreichbar sind.

Passende Fotos hochladen

Ergänzen Sie Ihr Profil mit Bildern von Ihnen, Ihrem Unternehmen und Ihrem Team. Denn auch das ist für den Google Algorithmus wichtig und wird Sie im Ranking weiter nach oben bringen. Auch das Einfügen von Logos und Videos ist möglich. Damit bekommen Ihre Interessenten und Kunden einen ersten Eindruck von Ihnen und gegebenenfalls Ihrem Ladenlokal.

Google My Business - Fotos hochladen

Google Bewertungen ausbauen

Zu guter Letzt sollten Sie sich auch um das Herzstück Ihres Google My Business Profils kümmern: Ihre Rezensionen. Denn auch diese sind maßgeblich entscheidend für Ihr Ranking auf Google. Bemühen Sie sich daher aktiv, um neue positive Google Bewertungen. Langfristig wird sich diese Investition für Sie auszahlen!

Fazit: Google My Business ist ein Wachstumsbeschleuniger für Ihr Unternehmen

Besonders hinsichtlich der Suchmaschinenoptimierung sollten Sie Ihr Google My Business Profil nicht unterschätzen: Dieses kann nachweislich dazu beitragen, Ihr Unternehmen im Netz besser sichtbar zu machen. Dadurch werden Sie von immer mehr Interessenten und potenziellen Neukunden gefunden, bekommen mehr Besucher auf Ihre Website und erwirtschaften damit letztendlich mehr Umsatz.

Daher sollte die Pflege und Aktualisierung Ihres Unternehmensprofils auf Google wichtiger Teil Ihrer Marketingstrategie sein. Dann kann Google My Business sich für Sie als echter Kundenmagnet erweisen!

Mit mehr positiven Bewertungen besser ranken

Maßgeblich beeinflusst wird Ihr Ranking auf Google durch die Anzahl Ihrer Google- Bewertungen und Ihres Bewertungsdurchschnitts. Je besser Ihre Gesamtnote ausfällt und je mehr positive Bewertungen Sie bereits gesammelt haben, desto besser wird Ihre Website in der Suchmaschine gefunden.

Daher ist es für Sie als Unternehmer essenziell wichtig, viele positive Rezensionen zu gewinnen. Superchat unterstützt Sie dabei: Bündeln Sie mit der Software einfach alle Ihre Kommunikationskanäle wie E-Mail, Sms, WhatsApp und Co. in einer Plattform. Hier können Sie Ihrem Kunden immer schnell auf dem Kanal antworten, den er bevorzugt. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Auftrag senden Sie ihm einfach einen Google-Bewertungslink über Superchat. Auf diesem Wege können Sie innerhalb kurzer Zeit viele neue positive Rezensionen sammeln!

Möchten Sie Superchat nutzen? Haben Sie Fragen zu unserem Produkt? Kontaktieren Sie uns ganz einfach und unverbindlich hier via WhatsApp, oder schreiben Sie uns eine E-Mail unter hello@superchat.de. Wir freuen uns auf Sie!

Erfahren Sie jetzt mehr über Superchat

Beginnen Sie noch heute mit Superchat zu wachsen. Bündeln Sie alle Kommunikationskanäle in einem Posteingang und sammeln Sie mehr Bewertungen. All das ganz einfach mit Superchat.

Melanie Schröder

Melanie Schröder

Melanie ist eine freie Content Marketing Expertin und Autorin. Als Messaging Expertin für Unternehmen schreibt sie Inhalte, die Unternehmen dabei helfen mit Messaging zu wachsen.